Hörspiel des Jahres 2015

DSHAN - von Lothar Trolles nach Motiven des Romans von Andrej Platonow

DSHAN - von Lothar Trolles nach Motiven des Romans von Andrej Platonow
Lothar Trolle hat sich die 1935 entstandene Novelle "Dshan" des sowjetischen Schriftstellers Andrej Platonow (1899 - 1951) anverwandelt und sie überschrieben. In seinem Hörspiel verschmelzen Hölle und Paradies, archaischer Mythos und minutiöse Dokumentation, Utopie und Leid, Seele und Blindheit, Leben und Sterben zu einem bildgewaltigen Erzählstrom. Im Zentrum steht der junge Ingenieur Nasar Tschagatajew, der den Auftrag übernommen hat, ein kleines nomadisierendes Wüstenvolk zu retten, das sich "Dshan" - "Seele" - nennt und dem er selbst entstammt. Er soll es aus der Sarykamysch-Senke in der Ustjurt-Steppe heim in den Schoß der Sowjetmacht führen. Die messianische Sendung verbindet sich mit einer Rückkehr zu den Ursprüngen, personifiziert in der Mutter. Die Rückführung der Waisen, Heimatlosen und Ausgestoßenen gelingt nicht, dafür aber ihre Verlebendigung aus dem 'Zustand des Todes'.

Kommentare

Möchten Sie schneller und einfacher Kommentare abgeben? Benutzern Sie Ihren Dokublog Login. Nach dem Login wird nur noch das Kommentarfeld angezeigt. Hier einloggen ...

Bitte tragen Sie die oben dargestellten Zeichen in das Feld ein.