Hörspiel Irres Licht

Uwe Dierksen über das Hörspiel

Uwe Dierksen über das Hörspiel
In assoziativen Bildfolgen werden die gelebten und die nicht gelebten Möglichkeiten seines Lebens beschworen. "Unser Hörstück berührt die Schichten einer Zwischenwelt, in der wir mehr sind als Träume - und spielt dabei frei mit Motiven aus William S. Burroughs 'Naked Lunch', Versen von E. A. Mares und dem Gedichtzyklus 'Delirium Waltz' von Mark Strand."

Kommentare

Möchten Sie schneller und einfacher Kommentare abgeben? Benutzern Sie Ihren Dokublog Login. Nach dem Login wird nur noch das Kommentarfeld angezeigt. Hier einloggen ...

Bitte tragen Sie die oben dargestellten Zeichen in das Feld ein.