Mehrspur EXTRA "typisch deutsch"

28.12.2011

28.12.2011
"Typisch deutsch": was heißt das im 21. Jahrhundert? Für die einen ist es eine Nachmittagsshow im Fernsehen, für andere das deutsche Bier. Märchen und diverse Begriffe von Gemütlichkeit über Pflicht bis Sauber gehören dazu, überhaupt: die Sprache. Und Heimat natürlich. Migranten kommen zu Wort und einige Franzosen äußern sich, was aus ihrer Perspektive "typisch deutsch" heißt. Ein Wirtschafts-Journalist, der außer in Deutschland in Spanien und der Schweiz lebt, äußert sich über das Deutsche in Europa und eine Medienwissenschaftler über das Bersondere des deutschen Rundfunks. Außerdem reisen wir von Paradies über Elend nach Amerika - alles deutsche Orte. Aber ist diese Nabelschau nicht eigentlich langweilig und überflüssig? Oder ist auch diese Kritik selbst "typisch deutsch"?

Kommentare

Möchten Sie schneller und einfacher Kommentare abgeben? Benutzern Sie Ihren Dokublog Login. Nach dem Login wird nur noch das Kommentarfeld angezeigt. Hier einloggen ...

Bitte tragen Sie die oben dargestellten Zeichen in das Feld ein.