Nachrichten aus dem Off - 26.07.2015

Vergessene Meldungen

Vergessene Meldungen
Kabul: Im Obersten Gerichtshof Afghanistans wird auch in Zukunft keine Frau sitzen. Das Parlament hat die Kandidatin von Präsident Ghani, Ansia Rasoli, mit knapper Mehrheit abgelehnt. Die ehemalige Jugendrichterin ist Vorsitzende der Vereinigung afghanischer Richterinnen. Sie wollte sich im Obersten Gerichtshof vor allem für die Bekämpfung der Korruption einsetzen. Pamplona: Ein Stier hat in diesem Jahr das berühmte Rennen durch die Straßen der spanischen Stadt verweigert. „Curioso der Erste“ rannte nach dem Start schnurstracks in sein Gehege zurück. Fernseh-Kommentatoren sagten, so einen Fall habe es zuletzt im 19. Jahrhundert gegeben. Normalerweise jagen die Stiere Einwohner und Touristen durch die Straßen der mittelalterlichen Stadt bis in die Stierkampf-Arena, wo sie dann fast immer von Matadoren getötet werden. Diesem Schicksal entging auch Curioso der Erste nicht: Man brachte den pazifistischen Stier auf einem Anhänger in die Arena. Miami: Der Unterhaltungskonzern Disney hat ein Bronzestandbild des Komikers Bill Cosby aus dem Themenpark in Florida entfernen lassen. Der Grund sind die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Cosby. Die Nachrichtenagentur AP hat Anfang Juli Gerichtsakten veröffentlicht, in denen er die Vorwürfe eingeräumt hat. Offiziell äußert sich Cosby dazu nicht. In einigen Fällen hat er mit Klägerinnen außergerichtliche Vereinbarungen getroffen. London: Oscar-Preisträgerin Helen Mirren, 69, darf auch weiter für eine Anti-Falten-Creme des Kosmetik-Konzerns L´Oréal werben. Das hat die britische Werbeaufsicht entschieden und damit eine Beschwerde von Verbraucherschützern zurück gewiesen. Mirrens Gesicht sei auf den Fotos zwar eindeutig retuschiert worden, aber nicht so stark, dass Verbraucher dadurch in die Irre geführt würden. Immerhin seien deutliche Falten sichtbar, stellte die Werbeaufsicht fest, vor allem auf Helen Mirrens Stirn und um den Mund. Washington: US-Forscher haben nachgewiesen, dass Menschen unterschiedlich altern. Manche Menschen könnten mit 70 noch Marathon-Läufe absolvieren, während andere sich wegen Hüftproblemen kaum noch fortbewegen könnten. Die Forscher haben in einer Langzeitstudie herausgefunden, dass an inneren Organen der Alterungsprozess am deutlichsten sichtbar ist. Mit entsprechenden Untersuchungen haben die Wissenschaftler das biologische Alter von mehr als tausend Versuchspersonen im kalendarischen Alter von 38 Jahren bestimmt. Bei einigen von ihnen waren die Organe im Zustand von unter 30-Jährigen, anderer hatte ein biologisches Alter von über 60. Thessaloniki: Der australische Finanzmann James Koufos hat eine Hilfsaktion für einen verarmten griechischen Rentner gestartet. Der griechisch-stämmige Koufos hatte in Online-Netzwerken das Foto des weinenden Mannes vor einer Bank in Thessaloniki entdeckt – und ihn erkannt. Der Rentner war ein Freund seines Vaters gewesen. James Koufos organisierte eine finanzielle Soforthilfe und richtete auf Facebook einen Hilfsfonds ein, in dem Geld für den Rentner und andere hilfsbedürftige Griechen gesammelt wird. Hohberg: Nachbarn in dem badischen Ort haben einen Mann in eine peinliche Lage gebracht. Der 35-Jährige war nachts aus einem Alptraum erwacht und hatte seine neben ihm liegende Ehefrau für einen Einbrecher gehalten. Seine lauten Schreie alarmierten die Nachbarn, die sofort die Polizei riefen. Die hatte vor Ort dann nicht mehr viel zu tun, außer die Verwirrung aufzuklären.

Kommentare

Möchten Sie schneller und einfacher Kommentare abgeben? Benutzern Sie Ihren Dokublog Login. Nach dem Login wird nur noch das Kommentarfeld angezeigt. Hier einloggen ...

Bitte tragen Sie die oben dargestellten Zeichen in das Feld ein.