Sau des Monats - 28.07.2013

Bahnchaos - Private Entgleisungen

Bahnchaos - Private Entgleisungen
SAU DES MONATS Bahnchaos - Private Entgleisungen von Tom Schimmeck Reporter: Ein Verkehrsknotenpunkt, lahmgelegt und abgekoppelt... Moderatorin: Das Bahnchaos in Mainz ist heute Thema... Reporterin: Am Morgen trat der Notfahrplan in Kraft… Reporter: ...und abends kommen kaum noch Züge an. Moderator: Geisterbahnhof Mainz Reporterin: Bei vielen Bahnreisenden am Mainzer Hauptbahnhof herrscht Fassungslosigkeit oder sogar Zorn. Werbestimme: Raus aus dem Stau, rein in die Bahn Ja, das Bahnchaos, liebe Hörerin, lieber Hörer, Reisender: Es ist wirklich zum Kotzen. Das ist doch die passende, fette Sommersau. Reisende: Dann steht man auf‘m Bahnsteg. Und es kommt aber auch nicht mal ein Ersatzbus. Fassungslosigkeit, ja sogar Zorn packt uns ob des Zustandes unserer einst hochgeschätzten Eisenbahn, Reisende: Es ist einfach geistermäßig. Als wär‘ die Pest ausgebrochen oder sowas in der Art Die Pest hört auf den Namen Bahn Aktiengesellschaft. Die sollte, wir erinnern uns, fit gemacht werden für die Börse. Werbespot: Mit unseren rund d 300 000 Mitarbeitern belegen wir herausragende Marktpositionen in Europa und der Welt. Frank Sennhehn, DB-Netz AG: Wir hatten jetzt allerdings innerhalb von sieben Tagen drei Krankmeldungen gehabt und das ist etwas, was man so normalerweise nicht in der Personalbemessung berücksichtigt. Drei von 300 000. Da muss der ein kleiner Laden mit 39,3 Milliarden Euro Umsatz ja zusammenbrechen. Der Chef der DB Netz AG ist sprachlos. Sennhehn: Wir werden heute noch weiter an dem Thema arbeiten und ich denke, wir sind dazu morgen sprachfähig. Was im Umkehrschluss heißt, dass der Oberbahner aktuell sprachunfähig ist. Eigentlich verblüffend .... ..... weiter geht es im Audio! Anhören!

Kommentare

Möchten Sie schneller und einfacher Kommentare abgeben? Benutzern Sie Ihren Dokublog Login. Nach dem Login wird nur noch das Kommentarfeld angezeigt. Hier einloggen ...

Bitte tragen Sie die oben dargestellten Zeichen in das Feld ein.