Daemonen-O-Toene

O-Ton (Gespräch) von Weisfeld

Dauer: 3:34 Minuten

Audio-Nr: #3447

Inhalt: Ton 1 Ja, dass der Teufel existiert, glaubt sogar noch Martin Luther. Die verschiedenen Dämonen gehören dazu und die Geister. **14, 4.30 In der europäisch-nahöstlichen Tradition sind Geister vornehmlich böse. (..) Im Mittelalter gibt es Bilder, wo die Seele von Dämonen aus dem Mund des Verstorbenen herausgezogen und dann ins Fegefeuer verschleppt wird. Ton 2 Es ist von Dämonen die Rede, die Salomo beim Bau seines Tempels stören, indem sie seine Arbeiter quälen. Und dann bekommt er direkt von Gott eine magische Aufgabe sozusagen, einen Siegelring, mit dem er die Dämonen beherrschen kann. Diese Überlieferungen, also dieser „Schlüssel Salomos“, das ist ein Text, der eine Apokryphe oder Ergänzung zum Alten Testament ist. Also ein biblischer Text, der nicht kanonisch geworden ist. Aber es gibt in diesem „Schlüssel Salomos“ eine Beschreibung, wo genau gesagt wird: Es muss das Schwert, das dazu gehört – es gehören oft Waffen zu so einer Zeremonie – das muss selbst geschmiedet sein, da müssen magische Symbole drauf sein, dann wird auf eine Art Mantel mit Blut das Siegel Salomos gezeichnet, der Magier selbst steht innerhalb eines Kreises, den er um sich zieht, damit er geschützt ist, aber den Dämon herbeirufen kann und dann werden auch noch aromatische Hölzer verbrannt oder Aloe, also Duftstoffe. Und dann müssen die Namen der Dämonen gesprochen werden. Weil Namen der Dämonen sind eigentlich geheim, und wenn man die weiß, hat man Macht über sie. Man kann sie abwehren, Böses zu tun, und ich kann sie dazu bringen, meine Wünsche zu erfüllen. Das sind aber Wünsche, die manchmal auch sehr fragwürdig sind. Wie werde ich reich und schön, oder wie bringe ich die Frau meines Nachbarn dazu, dass sie mit mir ins Bett geht? Solche Sachen. Ton 3 **15, 1.18 Dieses ganz strikte Trennen von gut und böse, das ist in unserem Weltbild tief verankert heute. Gerade, wenn man jetzt die Zeitungen oder Fernsehen sich anschaut, die Vorstellungen, dass etwas durch und durch schlecht ist, wird transportiert und es wird auch transportiert, das ewas durch und durch gut ist. Die Menschen haben Probleme mit Grauzonen. Das Gute kann auch was Schlechtes an sich haben. (..) Das wollen viele Leute nicht, was da hängen bleibt ist gut und böse. Und die Vorstellung, dass es das Böse an sich gibt, oder dass es Menschen gibt, die von Natur aus böse sind, was ja überhaupt nicht haltbar ist als Vorstellung. Was auch, um wieder zum Horrorfilm zurückzukommen, davon übrig bleibt, dass man tatsächlich eine klare Vorstellung von dem Bösen hat, das besiegt werden kann durch das Gute. Wie schön, wenn es so einfach wäre!

Ereignis Datum: 10.05.2017
Ereignis Ort: Bremen, Germany
Upload Datum: 04.06.2017

Daemonen-O-Toene als MP3 Download

Verknüpft mit folgenden Audios

Dokumap der Audios

Dokublog Autor Weisfeld

Zeige 1-10 von 36 Einträgen.
ArtTitelUpload 
FeatureAustern für Dokublog07.11.2017
FeatureBoese Geister04.06.2017
O-TonDaemonen-O-Toene04.06.2017
FeatureJenseits11.11.2016
FeatureHeidi und die Hools16.09.2016
FeatureKriegs-Schuld08.10.2015
FeatureObama Beach15.07.2015
FeatureFlucht aus der Fremdenlegion06.03.2014
FeatureSchrecken des Eises29.11.2012
O-TonAbsturz im Bremer Fallturm19.10.2012