Wir holen dir dein Land zurück

Feature von anjapenner

Dauer: 2:40 Minuten

Audio-Nr: #3505

Inhalt: „Populus“ ist das lateinische Wort für Volk. Und Populisten behaupten, zu wissen, was das beste für das Volk ist. Menschen, die das bestehende politische System für arrogant halten, sich politisch ausgeschlossen fühlen und glauben keine Stimme mehr zu haben, sind für Populisten besonders empfänglich. Marionettenhaft erscheinen ihre Slogans. Das Wort „WIR“ ist fast in jedem Satz präsent. Aber wer ist WIR? Populisten fordern eine unbedingte Volkssouveränität und sind damit tendenziell antipluralistisch. Das heißt, sie lassen nur eine Meinung gelten - nämlich ihre. Aber ist sich das Volk überhaupt einig, was es will?

Skript: Trau dich, Deutschland! #Hol dir dein Land zurück #Es gibt nur eine Alternative. Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben. Wir sind das Volk. Populisten Wir lassen uns nicht länger belügen. O-TON „Ja, in der Politik müsste sich n bisschen was ändern, sag ich mal, dass vielleicht das Volk mal ein bisschen angehört wird und einfach bisschen aussortiert wird, welche Meinungen ernstzunehmen sind und welche nicht. Das reicht eigentlich schon. Das ist denk ich mal das Wichtigste, da muss man anfangen. Wir sind das Volk. Wir holen dir dein Land zurück. O-Ton „Und wie gesagt, was ich extrem finde, dass se uns immer noch Ostler/Westler nennen. Und det wird nich rausgehen, wenn die da oben schon Ost/West, ne, hinhalten, wie sollen die kleenen Leute da rauskommen?“ Trau dich, Deutschland! Hol dir dein Land zurück! O-Ton Rentnerin: Ick meine, wenn ich bedenke, ich bin nun schon n paar Jahre Rentner, aber det was ich 45 Jahre gearbeitet habe, det hab ich nie im Leben raus. Und det find ich traurich. Altersarmut? Mehr Rente statt Pfand – Alternative für Deutschland Wir holen dir dein Land zurück. Trau dich, Deutschland! Asyl braucht Grenzen Polizei stärken – Bürger schützen! O-TON Frau: Wir sind schon besorgt. Rundherum. Na vor allem die Untätigkeit in der Politik, det find ick is am bedrohlichsten. Man redet immer nur drüber und sagt, wir werden was besser machen, aber in Wirklichkeit, passiert ja kaum was. Trau dich! Verändere die Politik. O-Ton Dann müssten die bei dem Amt uns richtig unterstützen – das müsste passieren. Das passiert aber nich. Neue Deutsche? Machen wir selber. O-TOn Einfach nur, dass wir als deutsche Obdachlose mehr Unterstützung kriegen würden, ja? Ausländerfrei. Ja, is einfach so – sind zu viele. Der Islam? Passt nicht zu unserer Küche O-Ton Ne das is keene Konkurrenz, das is nur, dass die mehr bevorzugt werden, und dann rumgenengelt wird, dass so viele Obdachlose sterben hier in Deutschland. Burkas? Wir stehn auf Bikinis O-Ton Passantin: Es muss keiner obdachlos sein dank des Sozialstaates Jeder is seines Glückes Schmied. Wer nich arbeiten möchte, da sollte man vielleicht auch was dagegen tun. Volkes Stimme? Direktdemokratisch wie in der Schweiz. O-Ton Na, ja, mal einfach nich so mit Scheuklappen durch die Kante rennen, sondern einfach mal gucken was wirklich is. O-Ton Man muss ja auch vorsichtig sein, wie man sich dazu äußert, dass man da nicht gleich wieder in irgendeine Ecke geschoben wird. Trau Dich! Deutschland. Es gibt nur eine Alternative. Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben. Wir sind das Volk Wir lassen uns nicht länger belügen. Wir holen dir dein Land zurück.
Gesendet in SWR2: 03.09.2017
Upload Datum: 27.08.2017

Wir holen dir dein Land zurück als MP3 Download

Verknüpft mit folgenden Audios

Dokumap der Audios

Dokublog Autor anjapenner

Zum Autor: Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik in Berlin, div. Hörspielprojekte mit raumstation, seit 2007 freie Regisseurin und Autorin für Hörspiele, O-Ton-Collagen, Audioguides und Klanginstallationen

Zeige 1-7 von 7 Einträgen.
ArtTitelUpload 
FeatureWir holen dir dein Land zurück27.08.2017
FeatureMacht Sprache Geld02.07.2017
FeatureWas kommt ?05.04.2017
O-TonVom Himmel hoch - Galaktisches Konzil02.12.2016
Featurejenseits erklärt13.11.2016
O-TonDeutschland.einig25.09.2016
FeatureWettbewerb - Alltag in China05.06.2016