Kino im Kopf - Eine Fahrt mit der alten Stuttgarter Standseilbahn hinauf zum Waldfriedhof

Feature von Schweden

Dauer: 9:59 Minuten

Audio-Nr: #3819

Inhalt: Stuttgarts schönste schräge Sache - eine Fahrt mit der urigen Standseilbahn aus dem Jahre 1929 lasse ich mir nicht entgehen. Mit Mikrofon und Aufnahmegerät bepackt, steige ich an den Stadtbahnhaltestelle "Südheimer Platz" aus, gehe 3 Minuten zu Fuß und erreiche die Talstation. Von hier aus schnauft alle 20 Minuten eine Bahn hinauf zum Waldfriedhof, eine kommt herunter. Das Holz knackt, Türen werden noch hochstpersönlich vom Seilbahnfahrzeugführer der SSB (Stuttgarter Straßenbahnen AG) geschlossen, der seine Fahrgäste ebenso auch begrüßt und verabschiedet. Komm mit auf eine akustische Mitfahrt. Wir starten am Südheimer Platz, gehen auf dem Gehsteig entlang der Böblinger Straße, betreten das Seilbahnhaus und setzen uns - dann geht´s los, steil bergauf - Beobachtungen und Notizen gibt´s von mir. Also, Kopfhörer auf die Ohren!

Ereignis Ort: Heslach, Stuttgart-Süd, Stuttgart, Baden-Württemberg, 70199, Germany
Skript: Seilbahn Stuttgart Andreas Fritz Text: (darunter Atmo) Die Uhrzeit: 12:44 Uhr Der Ort: Stadtbahnhaltestelle Südheimer Platz, Stuttgart Heslach Das Wetter: Feiner Regen, nasser Boden, Pfützen Mich interessiert die Stuttgarter Seilbahn vom Südheimer Platz hinauf zum Waldfriedhof. In meiner linken Hand halte ich einen schwarzen Regenschirm, in meiner rechten das Aufnahmegerät mit Mikrofon. Nach drei Minuten Gehzeit erreiche ich die Talstation der Seilbahn. Das Gebäude zeigt sich schlicht weiß verputzt. In der kahlen Halle befindet sich ein Ticket-Automat, eine Uhr, ein Mülleimer, eine Hinweistafel mit den Betriebszeiten und Informationen über die Seilbahn. Fahrräder sind nicht erlaubt. Zwei Glastüren führen zur Seilbahn, links der Ausgang, rechts der Eingang. Der Bahnsteig dahinter steigt schräg an, paßt sich der Gleisführung an. Genauso der Zug selbst. Ganz aus Holz mit drei großen Schiebetüren. Ich nehme die obere und setze mich. Holzklasse. Teakholz. Braun-Orange. Musik: Audionetwork, Shine Forever Die Stuttgarter Seilbahn. Typ: Standseilbahn. Eröffnung: 30. Okt 1929 Spurweite 1000mm. Streckenlänge 536m. Eine Weiche zur Ausweichung. In 4 Min Fahrzeit werden 85 Höhenmeter zurückgelegt. Geschwindigkeit ca. 11km/h. Ein Wagen wartet oben in der Bergstation, der andere unten in der Talstation. Die zwei Wagen sind immer gleichzeitig unterwegs und verbunden über ein großes starkes Zugseil. Am Seil halten sie den gleichen Abstand und die gleiche Geschwindigkeit. Genau auf halber Strecke begegnen sich die Züge, mal rechts, mal links. Der Elektromotor befindet sich in der Bergstation. Die Bahnen verkehren nach einem festen Fahrplan, täglich zwischen 9.10 Uhr und 17.50 Uhr, alle 20 Minuten. (Musik Ende) Ich notiere: Der Seilbahnfahrzeugführer schließt die Türen. Schlüsselbund. Kräftige Statur, kurzer Haarschnitt, weiße Haare, schwarze Hose, weißes Poloshirt, Armbanduhr, schwarze Sandalen, barfuß. Öffnet das Schaltpult. Schiebt dazu Holzabdeckung nach hinten. Steckt den Schlüssel ins Schloss. Im Zug hängt der Geruch von altem Holz. Das einzig moderne sind die Neonröhren an der Decke. Die Fahrt führt steil nach oben. Zu beiden Seiten des Zuges öffnet sich der Blick hinunter auf die Burgstaller Straße. Autos warten abgestellt auf nasser Fahrbahn. Rechts eine Tankstelle. An den Laternenmasten kleben Wahlplakate. Regentropen an den Scheiben. Der zweite Wagen weicht uns zuverlässig nach rechts aus, wir ihm links. Kinder in gelben Regenmänteln uns bunten Rucksäcken winken uns fröhlich zu. Halbzeit. In meinem Wagen befinden sich außer mir und dem Fahrer nur noch drei weitere Fahrgäste. -2- Ich notiere: Junger Mann, ca 15 Jahre, schwarzer Anorak, dunkelblaue Jeans, neben sich einen Lokführerrucksack. Er fotografiert mit seinem Handy. Schaut sich interessiert um, studiert die Aufschrift der kleinen weißen Emaileschilder. Ältere Dame, Blumen in Papier eingewickelt, weiße Haare, schwarze Handtasche, sieht auf die Armbanduhr. Grüne Jacke. Brille. Geht vermutlich zum Gießen auf den Friedhof – obwohl, es regnet doch? Mann um die 30. Modischer Dreitagebahrt, dunkelgrünes T Shirt, graue Sneakers, ein Knirps in der Hand. Gedankenversunken. Ein Klappfenster ist geöffnet. Rechts und links dichte Bäume, schlucken so ziemlich das Tageslicht. Ankunft an der Bergstation. Verschnaufen. Der Seilbahnführer weißt den Weg nach draußen. Er gönnt sich ne Pause. In 15 Minuten fährt er wieder hinunter, die andere Bahn von unten nach oben. Es ist 12:56 Uhr Musik: Audionetwork, Shine Forever .-.-.-.-.-. 10 Min
Upload Datum: 16.06.2018

Kino im Kopf - Eine Fahrt mit der alten Stuttgarter Standseilbahn hinauf zum Waldfriedhof als MP3 Download

Verknüpft mit folgenden Audios

Dokumap der Audios

Dokublog Autor Schweden

Zum Autor: Andreas Fritz... noch neu hier... Radio-Feature sind klasse :)) Brötchen verdiene ich als Triebfahrzeugführer bei der Deutschen Bahn. Georges Perec ist mein Vorbild (Buch: Der Versuch einen Platz in Paris zu erfassen). Mit Aufnahmegerät, Notizblock ziehe ich los, notiere, was ich sehe, nehme auf, was das Mikrofon fängt. Texten, Basteln, Komponieren. Welches Projekt mache ich als nächstes?

Website: http://www.kopfkino-fritz.de

Zeige 1-10 von 18 Einträgen.
ArtTitelUpload 
O-TonStadtbahn Heilbronn Ansage Corona18.05.2020
O-TonHanna (4) empfiehlt viel trinken und Zuhausebleiben :)18.05.2020
O-TonSchule, Freizeit, Corona... Ein Gepräch mit Jannis (Schüler)18.05.2020
O-TonStadtbahn Heilbronn Ansage Corona 17.05.2020
O-TonOhne mich! - neulich am Telefon...16.09.2019
Feature"Tut mir leid, ich habe Spätdienst" - Ohne mich - Im Schichtdienst bei der Bahn16.09.2019
O-TonZu spät! Da fährt der Zug ohne mich fort..16.09.2019
O-Ton100m Riesenrutschbahn im Freibad11.08.2019
FeatureWasser auf die Ohren - Kleine Geschichten aus dem Freibad11.08.2019
O-TonSommerliches Gewitter in Småland03.06.2019