Radio des Dissenses

O-Ton (keine) von Dokublog

Dauer: 10:15 Minuten

Audio-Nr: #3464

Inhalt: Im Internet kann der Nutzer entscheiden was er wann, wie lange hört. Jeder kann sich seine Informationen und Sendungen zusammensuchen. Wie verändern diese nonlinearen Angebote das Medienverhalten und wie wirkt sich das auf das Lineare Radio aus? Darum geht es in der dokublog-Reihe "Lineares Radio in nonlinearen Zeiten". Heute Gedanken von Ute Holl, Medienwissenschaftlerin an der Uni Basel. Sie sagt, im Netz suchzt sich jeder Gleichgesinnte, der Dissens geht verloren. Hier müsste das lineare Radio ansetzen.

Schlagworte: Ute Holl,Medienwissenschaftlerin Basel,Radio des Dissenses,lineares Radio,nonlineare Zeiten

Ereignis Datum: 03.07.2017
Ereignis Ort: Basel, Switzerland
Gesendet in SWR2: 09.07.2017
Upload Datum: 07.07.2017

Radio des Dissenses als MP3 Download

Verknüpft mit folgenden Audios

Dokumap der Audios

Dokublog Autor Dokublog

Zum Autor: Der Dokublog ging im April 2008 online und wurde im gleichen Jahr zum Prix Europa nominiert. Im Dezember 2015 gab es einen Neustart.

Zeige 11-20 von 596 Einträgen.
ArtTitelUpload 
FeatureMehrspur 9120.09.2019
O-TonLang lebe das Radio!19.09.2019
O-TonDas jüngste Gerücht - 619.09.2019
O-TonPodigee fordert einheitliche Podcastzahlen19.09.2019
O-TonRoboterjournalismus19.09.2019
O-TonHörspiel "Baader Panik"19.09.2019
O-TonDas jüngste Gerücht - 517.08.2019
FeatureMehrspur 9015.08.2019
O-TonEine digitale Plattform für Europa15.08.2019
O-TonDatscha-Radio15.08.2019